Hauptspantelemente

By | 14. Mai 2016

Die Platten der Hauptspantbaugruppe wurden hergestellt, um die Fertigung der inneren Rumpfstruktur auf dem Weg zum Bruchrumpf voranzubringen. Für das Abformen der gekrümmten Platte hinter der Sitzschale konnte ein Positiv hergestellt werden (siehe vorheriger Artikel). Die Krümmung dieser Platte optimiert die Platzverhältnisse, so dass die Lehne des hinteren Sitzes teilweise hinter den Querkraftbuchsen an der Nasenleiste liegt. Im Bild dargestellt ist ein Zusammenbau der Hauptspantenbaugruppe.

Das hintere Querkraftrohr besitzt eine recht komplexe dreidimensionale Geometrie und kann deshalb nicht ohne weiteres in Handarbeit hergestellt werden. Dessen Fertigung geschieht also durch das auflaminieren auf einen hohlen Glasfaser-Kern, der in einer zweiteiligen Negativform hergestelt wird. Die Positive für diese Negativform konnten wir in freundlicher Unterstützung durch das ILR fräsen lassen.