Arbeit an Flügelstücken

By | 14. August 2016

Für die Entwicklung des Flügel-Rumpf-Übergangs werden Flügelstummel benötigt, welche im Bereich der Wurzelrippe dem tatsächlichen Tragwerk entsprechen.

Für die Aerodynamik des Flügel-Rumpf-Übergangs sind Windkanaluntersuchungen in Kooperation mit der Arbeitsgruppe experimentelle Aerodynamik der TU Dresden geplant. Dafür erforderlich ist auch eine Aufbereitung des Mockups, dazu siehe Winter 2016.

Die Position der Anschlussbolzen sowie die Geometrie der Flügelholme entsprechen ebenfalls dem späteren Original. Dies wird benötigt, um den Rumpf genau genug herzustellen.