Category Archives: Bauen

Windkanalmessungen am Mock-Up: Effekt eines einziehbaren Bugrads

Sieht man sich doppelsitzige Leistungssegelflugzeuge an, scheinen diese für den Laien relativ ähnlich zu sein, als Flieger erkennt man natürlich den Typ und die Unterschiede; Die Ähnlichkeiten sind dennoch nicht von der Hand zu weisen. Lenkt man seinen Blick aber auf die Fahrwerke, zeigen sich große Unterschiede. Gut, die Schulungsflugzeuge wie ASK-21 oder Puchacz mit… Weiterlesen »

Wir bei der AERO in Friedrichshafen 2017

Das Ziel war kein geringeres als die größte Messe für allgemeine Luftfahrt in Europa und das nicht als Besucher, sondern als Austeller! Aber spulen wir etwas zurück: beim Wintertreffen in München Mitte Januar hatten wir bei der Präsentation zu unserem Prototyp, der D-B11, vollmundig versprochen, zur Aero das Mockup unseres Rumpfes lackiert, mit Hauben, Fahrwerk… Weiterlesen »

Jahresrückblick 2016

Kurz vor Ende des Jahres 2016 möchten wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Nachdem zu Beginn des Wintersemesters 15/16 fast 40 neue Anwärter eingetreten waren, hatte sich deren Zahl bis zum Beginn des Frühjahrsfluglagers merklich verringert. Nichtsdestotrotz war das Frühjahrsfluglager gut besucht und wir konnten in 2 Wochen rund 300 Starts verbuchen. Dabei kamen… Weiterlesen »

Konstruktionsseminar der Akaflieg Stuttgart

Auch dieses Jahr haben drei Dresdner Akaflieger das Konstruktionsseminar der Akaflieg Stuttgart besucht. In 4 intensiven Tagen durften sich Julia, Eli und Schuli Vorträge zu den Themen Prototypenentwicklung, Profilaerodynamik, Flugmechanik und Festigkeitsberechnung anhören. Mit der Teilnahme an diesem Seminar konnten die für die Entwicklung unserer D-B 11 erforderlichen Fertigkeiten verbessert werden um auch in Zukunft… Weiterlesen »

Entformt und Getempert

Es gibt interessante Neuigkeiten beim Bau unseres Prototypen D-B11 zu vermelden: Nachdem beide Formhälften laminiert waren, mussten sie in einem 20 stündigen Heizvorgang bei 80 Grad schwitzen. Dafür wurde ein Backofen aus Dämmplatten, Heizlüftern und einer speziellen Heizplatte, der „Höllenmaschine“, aufgebaut. Durch das sogenannte „Tempern“ wird eine erhöhte Härte und Festigkeit der Formen erreicht. Anschließend… Weiterlesen »

Formenbau die Zweite

Nachdem in den Semesterferien die erste Hälfte der Hinterrumpfform laminiert wurde, folgte heute der zweite Teil. Zuvor wurden innerhalb der Baudienste die Vorbereitungen getroffen und die Form vor der Jahreshauptversammlung gedreht. Die Erfahrungen der ersten Laminieraktion halfen uns deutlich. Statt, wie zuletzt, 14 Stunden dauerte die ganze Aktion heute „nur“ 10 Stunden. Dies ist vermutlich… Weiterlesen »

Formenbau

In den Semesterferien konnten wir die erste Hälfte der Hinterrumpfform fertig stellen. Nachdem das Urmodell und die Form des Vorderrumpfs schon lange fertig waren, folgte im letzten Jahr die Fertigstellung der Rumpfröhre samt Seitenleitwerk am Urmodell. Letzte Woche konnte dann die erste Hälfte der hinteren Form gebaut werden. Das Ergebnis wird leider erst beim Entformen,… Weiterlesen »